Wir über uns

Soziales Engagement ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Takko. Aus diesem Selbstverständnis heraus hat sich bereits 2004 der Verein „Takko hilft e.V.“ gegründet. In dieser gemeinnützigen und unabhängigen Initiative engagieren sich Mitarbeiter der Takko Holding GmbH auf ehrenamtlicher Basis mit dem Ziel, Einrichtungen sowie Institutionen für Kinder und Jugendliche direkt und unkompliziert zu unterstützen.

Inhaltlich haben wir dabei zwei Schwerpunkte gesetzt. Zum einen die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch Bildung, die in der Initiative „Takko for schools“ münden. Zum anderen die Unterstützung von Menschen, auch hier insbesondere Kindern und Jugendlichen, in Not. Dieser Bereich gliedert sich in die strategische Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen, die der Verein bei der Durchführung von Hilfsprojekten exklusiv unterstützt. Darüber hinaus haben wir die so genannte Direkthilfe „Takko for children“ etabliert, mit der vorwiegend regionale Kleinprojekte gefördert werden. Zuletzt wird der Verein im Zuge der Katastrophenhilfe immer dann aktiv, wenn Menschen kurzfristig von Hunger und Krankheit bedroht sind.

Initiative "Takko 4 schools"

Bildung ist das Schlüsselelement für eine gesicherte Zukunft – unter diesem Leitsatz stand die Eröffnung einer  Vor- und Grundschule am indischen Produktionsstandort Tirupur im Juni 2008.

Read more


Großprojekte

Neben der Takko Schule im indischen Tirupur hat der Verein  zwei weitere besondere Projekte gestartet: Mit dem Knowhow ausgesuchter strategischer Partner unterstützen wir exklusiv mehrjährige Großprojekte im Ausland. 

Read more


Initiative "Takko 4 children"

Spielzeug für die Kindertagesstätte, eine neue Schaukel für den Spielplatz – wenn Einrichtungen und Institutionen für Kinder und Jugendliche schnell und unbürokratisch Hilfe benötigen, springt Takko hilft gerne ein.

Read more


Takko Katastrophenhilfe

Regelmäßig unterstützt Takko hilft e.V. Organisationen bei humanitären Katastropfen und setzt sich  für Menschen in Akutsituationen ein.

Read more